Eine Reise an Zaanse Schans

Heute war wolkig. Mein Freund und ich hatten einen Plan nach Rotterdam, eine der größte Städte in den Niederlande.


Aber, wir haben unsere Meinung geändert, weil ich einen lustigen Ort vom Internet fand, der Zaanse Schans heißt. In meiner Erinnerung, sind die Niederlande ein Land mit vielen Windmühlen?! Deshalb haben wir entschieden von Amsterdam los zu gehen. Der Zug, der von Amsterdam nach Zaanse Schans fuhr, hat uns 20 Minuten gedauert. Da entspricht die Vorstellung über die Niederlande von mir. 

Zuerst fuhren wir vom Hauptbahnhof ab, dann stiegen wir am Koog-Zaandijk ab. Es hat ungefähr 17 Minuten gekostet. Nachdem wir die Zeichen entlang gelaufen waren, sahen wir viele Windmühlen und Häuser. Es gibt einen Tipp: In der Nähe vom Bahnhof steht überall der Name des Orts „ Zaanse Schans“. Der kann mir richtige Richtung finden helfen. Auf der Straße, die nicht zu weit vom Bahnhof entfernt war, gab es einen Automaten, bei dem man eine freie Karte nehmen konnte. Ohne Zweifel hatte ein Geschäftsmann ihn angeboten. Man hat andere über eine Brücke gestellt.

Die Allee entlang ging man zum Ende. Über eine Brücke konnte man viele Windmühlen sehen. Ich fotografierte sie. Jede Windmühle hatte eigene Funktion wie Gewürz machen und so weiter. Wenn man sie besichtigen möchte, musste man 3 Euro für jede bezahlen. Durch diese kleine Dorf konnte man langsam spazieren. Da war die verschiedene Landschaft als die in Taiwan. 

Übrigens, da gab es Schuhe aus Bäumen, die als Andenken waren. Ich glaubte, sie sind würdig zu sehen. Man konnte bei allen Läden das verkaufte Kunstwerk gut kennenlernen. Wenn Sie viel Glück hätten, könnten Sie den Fortgang der Anfertigung von Schuhe erleben. Wie Schade! Ich sah nur die Hälfte vom Fortgang. Das nächste mal würde ich das Fahrrad mieten. Heute war sehr heiß und ich hatte ein bisschen Sonnenrand.
按讚加入粉絲團

延伸閱讀

GA瀏覽人氣:6

2 thoughts on “Eine Reise an Zaanse Schans”

Comments are closed.